Werden Hunde nur an Leute mit Haus/Garten vermittelt?

Ein ganz klares nein. Hopeforlife vermittelt natürlich Hunde auch in Wohnungshaltung.

In Ausnahmefällen (zB bei Hunden mit Beeinträchtigungen) kann es sein, dass wir uns ein barrierefreies Zuhause für den Hund wünschen, da dieser viele Stufen nicht bewältigen kann. Ein weiterer Ausnahmefall wäre, wenn der Hund extrem verängstigt ist und deswegen ein Garten von Vorteil wäre, damit der Hund sich lösen kann.

Dies sind aber - wie gesagt - Ausnahmefälle. Wenn ein Hund spezielle Voraussetzungen bnötigt, schreiben wir das im Vermittlungstext dazu.