Bauprojekt 2018 (abgeschlossen)

Erneuerung des Areals für die Hündinnen, Zwingerprojekt inklusive Boden. Das Tierheim kann man in drei Teile teilen – den vorderen Teil haben wir 2017 als Erstes erneuert. Dort hatten jetzt ca die Hälfte aller Hunde im Winter auch schon isolierte Hütten.

Wir hofften sehr, spätestens im Herbst 2018 die Zwingerreihen auch für die Hündinnen erneuern zu können. Die waren extrem arm letzten Winter, zittern, permanent nasse Pfoten, eisig kalt und nass bis zum Bauch. Der Boden musste auch unbedingt mit saniert werden, Urin floss durch die vielen Löcher im kaputten Beton nicht mehr weg. Die Zwinger waren viel zu eng und zu nieder, eine isolierte Hütte passte dort gar nicht hinein. Man könnte den Deckel der Hütten nicht abnehmen und so zB einen kranken Hund herausholen, wäre nicht möglich gewesen.

Dazu mussten für mindestens 4 Wochen, alle Hunde welche in diesen Zwingern lebten, in die Ausläufe umsiedeln. Das wiederum ging nur in den noch wärmeren Monaten! Alles musste schnell gehen, da die dort untergebrachten Hunde in dieser Zeit keinen Auslauf bekommen konnten.

Die Kosten beliefen sich nach einigen Einsparungen, zB wurde der Beton nicht per Pumpe sondern per Hand ausgebracht, auf rund 14800,- Euro. Wir bedanken uns herzlich bei allen lieben Spendern und Helfern und sind sehr froh darüber, es doch noch geschafft zu haben. Nicht zuletzt durch den grandiosen Einsatz der Helfer vor Ort.

Jetzt, Ende Oktober kann man sagen, Projekt erfolgreich und „fast“ abgeschlossen. Was noch fehlt sind die Isolierten Hütten! Dieses Projekt läuft gerade, wir sammeln dafür.

Fotos vom Baubeginn bis zur Fertigstellung der Zwinger könnt Ihr in unserer GALERIE sehen!