Tierheim Sarospatak

Vor 8 Jahren hat Gabor sein gutes Leben aufgegeben. Ganz für die armen Tiere in seiner Region und weit darüber hinaus. Seitdem kämpft er um jedes Leben, kämpft für den Tierschutz und setzt ein Zeichen. Viele sollten genau seinem Beispiel folgen, denn er lebt den Tierschutz ehrlich und mit Herz. Mit der richtigen Hilfe und Unterstützung, ist sein Weg ein gangbarer Weg geworden.

Kati an seiner Seite, beide bereit ständig zu lernen und an persönliche Grenzen zu gehen beweisen, dass Veränderung möglich ist. Es ist ein langer Weg, ein beschwerlicher Weg, aber kein unmöglicher Weg. Unermüdlich, Tag und Nacht ist er da und bereit zu helfen. Mindestens 300 Hunde brauchen laufend Schutz und freien Platz, um aus der Tötung gerettet zu werden. Von der Straße, aus schlechter Haltung oder von der Kette, fast verhungert, krank, verlassen oder misshandelt kommen sie an, Gabor ist ihre einzige Rettung. Jeder ist herzlich willkommen, das Tierheim zu besuchen und diese tollen Hunde kennenzulernen. Der weite Weg lohnt sich! Anfahrtsbeschreibung

Unsere Mission

Veränderungen bewirken

Sinnvoll und verantwortungsbewusst Tierschutz im In- und Ausland. Da und dort nachhaltig beitragen und Veränderung bewirken. Jedes bedrohte Leben ist gleich wertvoll und hat ein Recht auf Schutz und ehrliche Hilfe. Appell  – Tiere sind Lebewesen, keine Sache!

Auslandstierschutz

Kastration geht Allem voran und muss jede Tierschutzarbeit im Ausland begleiten. Kastration verhindert sehr viel Leid, rettet nachhaltig und ist die Lösung für alle Probleme. Verbesserung der Lebensumstände und Gegebenheiten vor Ort,  als wichtiger Schritt und auf lange Sicht die bessere Lösung.   

Unsere Projekte

Projekt 2019 - Zwinger Neubau

In diesem Jahr, möchten wir die noch äußerst notwendigen Sanierungsarbeiten im Tierheim gerne abschließen und somit für alle Hunde vor Ort, eine annehmbare Unterbringung realisieren. Dies umfasst ein größeres Projekt und drei kleinere Projekte. Wir sehen es als ein gesamtes Projekt, die Zeit läuft...

Kastrationsprojekt

Jänner 2019 - Aktuell beginnen wir wieder im Tierheim zu kastrieren. Solange es noch so kalt ist nur die Rüden, wenn es etwas wärmer wird auch die Hündinnen. Zwei Monate im Winter kastriert der Tierarzt vor Ort nicht, jetzt muss aber wieder akut damit begonnen werden...